Manz AG hält erste virtuelle Hauptversammlung erfolgreich ab

30.06.2020 15:00:00 CEST, Reutlingen Ordentliche Hauptversammlung 2020 fand Corona-bedingt virtuell statt | Alle Tagesordnungspunkte angenommen; Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit entlastet | Sehr profitables erstes Quartal 2020 trotz Covid-19 Pandemie

Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat am heutigen Dienstag erfolgreich ihre ordentliche Hauptversammlung 2020 abgehalten. Aufgrund der Einschränkungen durch die Covid-19 Pandemie wurde die Hauptversammlung in diesem Jahr virtuell durchgeführt. Die Präsenz des vertretenen Grundkapitals lag bei 61,0%, sämtliche Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit verabschiedet.

Der Vorstand nutzte die Gelegenheit, den Aktionären detailliert über die operative und strategische Entwicklung der Manz AG im Geschäftsjahr 2019 zu berichten, für das Vorstand und Aufsichtsrat von der Hauptversammlung mit großer Mehrheit entlastet wurden. Zudem richtete der Vorstand den Blick auf das profitable erste Quartal 2020 und die aktuelle Situation.

Während weltweit Unternehmen durch die Covid-19 Pandemie stark belastet sind, verbesserte die Manz AG im ersten Quartal 2020 die Profitabilität signifikant und erzielte ein positives Konzernergebnis. Mit Blick auf die außergewöhnliche Situation seit Beginn der Covid-19 Pandemie sieht der Vorstand den Hightech-Maschinenbauer gut gerüstet. So wurden die bei Manz beauftragten Projekte wie geplant weitergeführt. Bezüglich weiterer, aussichtsreicher Projektvergaben ist das Unternehmen im regelmäßigen Austausch mit den Kunden. In diesem Zusammenhang dankte der Vorstand insbesondere auch allen Mitarbeitern für ihren erfolgreichen Einsatz in den vergangenen Monaten trotz der Auswirkungen der Pandemie.

Entsprechend zuversichtlich blickt Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG, nach einem herausfordernden Jahr 2019 in die Zukunft: „Wir haben durch eine sehr effiziente Projektabwicklung und Kosteneinsparungen wesentliche Fortschritte bei der Profitabilität erreicht. Die weiteren Möglichkeiten und Perspektiven für uns als Hightech-Maschinenbauer werten wir insgesamt als gut, wenngleich natürlich auch Manz in den derzeit gesamtwirtschaftlich schwierigen Zeiten vor besonderen Herausforderungen steht, die wir aber bisher sehr gut gemeistert haben."

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu den jeweiligen Tagesordnungspunkten werden zeitnah auf der Unternehmenswebseite www.manz.com im Bereich Investor Relations / Hauptversammlung zum Download zur Verfügung gestellt. 

Zurück zur Übersicht