Bildverarbeitung & optische
Inspektion

Die optische Kontrolle industrieller Zwischen- und Endprodukte ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Qualitätsüberwachung bei Fertigungsprozessen. Manz liefert Inline-Bildverarbeitungssysteme auf höchstem Niveau, die eine maximale Effizienz einer einzelnen Anlage bzw. einer gesamten Produktionslinie durch eine sofortige Optimierung von vor- und nachgelagerten Prozessen sicherstellen. Durch höhere Qualität und Ausbeute lassen sich Herstellungskosten somit deutlich reduzieren.

Bildverarbeitung & optische <br/>Inspektion

Manz bietet eine Vielzahl an Verfahren zur Bildverarbeitung und optischen Inspektion von unterschiedlichsten Bauteilen oder Materialien an.

Positions- und Teileerkennung

  • Erkennung von Bauteilpositionen für eine präzise Platzierung
  • Einfache Einrichtung (Teachin) von unterschiedlichsten Produkt-Geometrien
  • Integrierte Fügeprozesse mit Online-Regelung im µm-Bereich
  • Integrierte Regelprozesse für höchste Genauigkeit bei der Bearbeitung von kleinformatigen Substraten wie z. B. Smartphone-Gläser

Dimensionsmessung

  • Hochgenaue Vermessung von starren Bauteilen wie z. B. Smartphone-Komponenten (< 10 µm Genauigkeit inkl. Nachweis zu einer Koordinaten-Messmaschine) und flexiblen Materialien wie z. B. Kohlefaser-Patches
  • Hochgenaue Vermessung von Prozessresultaten (z. B. Druck oder Laserbearbeitung)
  • Vermessung von Spaltmaßen (z. B. Lücken zwischen Tasten und Gehäusen)

Oberflächenkontrolle und Fehlererkennung

  • Höchst zuverlässige Oberflächenkontrolle von unterschiedlichsten Materialien: Glas, Aluminium, Dünnschicht-Solarmodule
  • Erkennung von Fehlern oder Flecken wie fehlende Beschichtungen, Verunreinigung, Rückstände von nasschemischen Prozessen, Mikrorisse

Schichtdickenmessung

  • Vollflächige Messung von Silizium-Nitrid-Schichten auf Solarzellen im nm-Auflösung (Farbgebung der Zelle spiegelt die Schichtdicke wieder)
  • Vermessung von wellenlängenabhängigen Transmissionen von Filterschichten auf kleinformatigen Glassubstraten (z. B. Smartphone-Deckgläser) zur Inline-Qualitätskontrolle und Regelung des Druckprozesses

3D-Vermessung

  • 3D-Vermessung von Bauteilen für eine Montage mit kleinstmöglichem Höhenversatz
  • Vermessung von Höhen und Ebenen von Bauteilen (z. B. Tastaturen und Notebook-Gehäuse) zur Qualitätssicherung am Ende einer Produktionslinie