Passion for efficiency

Unser Claim „passion for efficiency – Effizienz durch Leidenschaft“ fasst unser Leistungsversprechen in wenigen Worten zusammen: Wir wollen unseren Kunden immer effizientere Produktionsanlagen anbieten, damit sie die Potenziale der Zukunftsbranchen, in denen sie tätig sind, voll ausschöpfen können.

Der Claim wird bei Manz nicht nur nach außen kommuniziert, sondern auch intern gelebt. Denn unsere Beschäftigten bringen neben ihrem umfassenden Wissen auch viel Leidenschaft ein. Diese ist die Basis unserer hohen Innovationskraft. Unsere Beschäftigten stehen hinter dem, was sie machen und glauben an die Technologien der Zukunft, die Manz vorantreibt. So sind z.B. die Solaranlagen, welche auf den Dächern unserer Firmengebäude installiert sind, Eigentum von Manz-Beschäftigten.

Arbeitsklima

Kari R., Produktmanager Nasschemie:

Vertrauen, Wertschätzung und Zuverlässigkeit kennzeichnen das Miteinander und prägen die Manz-Unternehmenskultur.

Wir sind ein junges, dynamisches und innovatives Unternehmen, das über die letzten Jahre stark gewachsen ist. Was wir uns dabei aber über alle organisatorischen Ebenen hinweg bewahrt haben, ist der familiäre Umgang miteinander. Wir benutzen die amerikanische Anrede, d. h. wir sprechen uns mit „Du“ oder „Sie“ plus Vornamen an. Dies erleichtert uns das gemeinsame Arbeiten und macht es uns einfacher, aufeinander zuzugehen.

Schnelle und direkte Kommunikation im Unternehmen ist uns wichtig und wird gefördert. Gemäß des Open-Door-Prinzips sind unsere Türen, auch die der Führungskräfte, stets offen.

Unser Umgang untereinander ist geprägt von gegenseitigem Respekt und Achtung. Leistungen, welche Mitarbeitende anderen Beschäftigten gegenüber zu erbringen haben, werden mit genauso hoher Qualität und Termintreue erbracht wie gegenüber unseren Kunden.

Arbeitsweise

Manz ist in spannenden, dynamischen Wachstumsmärkten aktiv und überzeugt seit 30 Jahren mit stets neuen, innovativen Produkten und Zuverlässigkeit. Basis hierfür sind unsere Beschäftigten, die vielseitig einsetzbar sind, engagiert und zielstrebig arbeiten, in Teamarbeit alle an einem Strang ziehen und immer wieder über den eigenen Tellerrand hinaus blicken.
Unsere Beschäftigten haben viel Freiraum für Eigenständigkeit und eigene Ideen, sind aber auch bereit, Verantwortung zu übernehmen; verantwortungsvolles Handeln hat einen hohen Stellenwert bei Manz. Schwachpunkte und Missstände im Unternehmensablauf werden zur Sprache gebracht und jeder versucht, mit seinen Fähigkeiten zu einer raschen Lösung beizutragen.

Unsere Unternehmenskultur spiegelt sich nicht nur intern in unserer Zusammenarbeit im Arbeitsalltag wider, sondern ist auch nach außen im Umgang mit Kunden und Lieferanten sichtbar. Alle unsere Geschäfte wickeln wir fair, sauber, offen und ehrlich ab. Ehrlichkeit, Anständigkeit und Verantwortung für unser Tun sind die Grundlagen unserer Entscheidungen und Handlungen.

Teamgeist

Teamgeist ist bei Manz ein fester und unverzichtbarer Bestandteil der Kultur und lässt uns unsere gemeinsamen Ziele mit vereinten Kräften erreichen. Wir unterstützen uns gegenseitig und stimmen uns miteinander ab, was durch die offene und informelle Manz-Kultur gefördert wird. Unsere Beschäftigten sind hoch motiviert und engagiert – erreichte Erfolge werden honoriert und gerne zusammen gefeiert. Hierzu zählen nicht nur Weihnachtsfeiern und Sommerfeste, sondern auch Ausflüge, die von jeder Abteilung selbst organisiert werden.

Führungsphilosophie

Wir verstehen Management als den Beruf des Resultate-Erzielens. Dieser Beruf ist, wie alle anderen Berufe auch, erlernbar. Dafür investieren wir Zeit und Geld. Unsere Führungskräfte werden alle einheitlich nach unserem internen "Führungsrahmen" ausgebildet. So sorgen wir auf allen Führungsebenen für professionelle Management-Effektivität, die nicht zuletzt durch ein einheitliches Managementverständnis entsteht. Unsere Führungskräfte fordern Eigeninitiative und Eigenständigkeit und haben die Aufgabe, Beschäftigte stärkenorientiert zu entwickeln und zu fördern.

Wir geben unseren Beschäftigten nicht nur in den regelmäßigen Jahresgesprächen Rückmeldung zu ihrer Leistung, sondern auch einfach ganz spontan und direkt. Diese Gespräche sind bei uns keine Monologe, sondern Dialoge, in denen auch unsere Beschäftigten dazu angehalten sind, ihren Führungskräften Feedback zu geben. Auch unter den Kolleginnen und Kollegen pflegen wir einen offenen und ehrlichen Umgang miteinander.