Manz AG eröffnet sich mit Beteiligung an einem Hersteller von Supraleitern neuen Wachstumsmarkt

23.02.2022 10:00:00 CET, Reutlingen Minderheitsbeteiligung an MetOx Technologies, Inc., einem Spezialisten in der Herstellung von Supraleiterdrähten | Schlüsseltechnologie für die Energieversorgung der Zukunft | Eigenentwickelte Vakuumbeschichtungstechnologie ist zentraler Bestandteil der industriellen Produktion von Supraleitern | Investitionssumme liegt im unteren einstelligen Millionen-Dollar-Bereich

Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, beteiligt sich an der MetOx Technologies Inc. und erschließt sich damit die Supraleitertechnologie als wichtigen Zukunftsmarkt der Energieversorgung. Supraleitern kommt eine wichtige Rolle bei der künftigen Deckung des immensen Strombedarfs in Ballungsräumen zu, bei welchem das herkömmliche Versorgungsnetz an seine Leistungsgrenzen stoßen wird. Insbesondere die Elektromobilität wird in Metropolregionen diesbezüglich vor Herausforderungen stehen, denen mit der neuen Technologie begegnet werden kann.

Mit dem Investment beabsichtigt die Manz AG die Industrialisierung und Massenproduktion von Supraleitern deutlich zu beschleunigen. Hierfür bringt Manz seine im Solarbereich erworbene Expertise in der Vakuumbeschichtungstechnologie sowie Kompetenzen aus der Rolle-zu-Rolle-, Laser- und Automationstechnologie ein.  Die Beteiligung folgt der Unternehmensstrategie der Manz AG, durch gezielte M&A-Aktivitäten das Technologieportfolio in aussichtsreichen Zukunftsbranchen weiterzuentwickeln.

MetOx Technologies Inc., ein Startup aus Texas, USA, ist ein Spezialist für die Herstellung von Supraleitern. Dabei hat das Unternehmen einen bahnbrechenden Fertigungsprozess zur kostengünstigen Herstellung von HTS-(Hochtemperatur-Supraleiter) Tapes entwickelt. Adressierbare Märkte für diese zentrale Schlüsseltechnologie sind unter anderem der Ersatz von kupferbasierten Kabeln in der Stromversorgung von Großstädten, Magnete für die Energieerzeugung mittels Kernfusion sowie die Medizintechnik.

Martin Drasch, CEO der Manz AG, kommentiert: „Wir sind überzeugt davon, dass die Technologie von MetOx eine wichtige Rolle bei der globalen Energiewende, sowie beim Ausbau der Ladeinfrastruktur im Zuge des Wachstums der Elektromobilität spielen wird.  Deshalb freuen wir uns darauf, unser Know-how, beispielsweise in der Vakuumbeschichtungstechnologie, einzubringen und gemeinsam mit MetOx Produktionsanlagen im industriellen Maßstab zu entwickeln und aufzubauen.“

Manz beteiligt sich an der MetOx Technologies Inc. und erschließt sich damit die Supraleitertechnologie als wichtigen Zukunftsmarkt der Energieversorgung.

 

Zurück zur Übersicht
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontaktieren Sie uns